Sailingcenter am Tegernsee

Bad Wiessee – Stephan Eder ist schon überall gesegelt. „Aber am Tegernsee ist es immer noch am schönsten“, sagt der 40-jährige Geschäftsführer des sailingcenter am Tegernsee.

Seit mehr als acht Jahren ist Stephan Eder mit dem sailingcenter der Ansprechpartner schlechthin in Süddeutschland in Sachen Wassersport. Zusammen mit seinem Jugendfreund Florian Hornsteiner hat er 2009 das sailingcenter gegründet. Trotzdem hat die Einrichtung eine lange Tradition: Bereits 1929 hat Lorenz Hornsteiner den gleichnamigen Bootsverleih in Bad Wiessee gegründet. 1964 eröffnete er das erste Segelsport-Fachgeschäft in Bayern: den Tegernseer Segler-Shop. Diesen übernahm Florian Hornsteiner 2004 von seinem Onkel, ehe er 2009 mit Stephan Eder das Bootshaus in das sailingcenter verwandelte.

Seitdem ist viel passiert: Professionelles Regattatraining auf hochmodernen blu26-Yachten, Kindergeburtstag oder Junggesellenabschied auf dem Kutter, Stand-Up-Paddeln auf Boards, Firmen-Ausflüge im Drachenboot – eine breite Palette umfasst mittlerweile das Angebot des sailingcenters am Tegernsee. Fünf blu26-Yachten, zwei Drachenboote, ein Marinekutter und zehn SUP-Boards stehen seitdem für Kurse, Veranstaltungen, Ausflüge, Rennen und Training zur Verfügung.

Im Oktober und November sowie von Februar bis April liegen die blu26-Yachten – das sailingcenter ist Vertriebspartner für Süddeutschland – am Gardasee. Dort werden Regattatrainings und Daysailer-Segeltörns angeboten. „Die blu26 eignet sich optimal zum sportlichen Segeln. Der ambitionierte Sportler kommt hier genauso auf seine Kosten wie der Freizeitsegler“, sagt Eder über die unsinkbare Yacht, die von America’s-Cup-Gewinner Christian Scherrer entwickelt wurde. 2010 war der Tegernsee sogar Austragungsort für die Deutsche Meisterschaft im Matchrace – gesegelt wurde auf den blu26-Yachten des sailingcenters. Insgesamt sind in Italien und am Tegernsee 20 Skipper für das sailingcenter im Einsatz.

Neben dem Segelsport hat vor sieben Jahren auch eine weitere Trendsportart den Tegernsee erobert: Stand-Up-Paddeln. 2014 wurden die Deutschen Meister am Tegernseee ermittelt – unter der Ausrichtung des sailingcenters. Die Marke hat sich in den Jahren gewaltig entwickelt: Zur „Familie“ gehört auch das outdoorcenter Tegernsee, das Corporate Aktivitäten zu Lande und zu Wasser anbietet. Außerdem führt Eder seit fünf Jahren die Skischule Tegernsee und das Liftstüberl am Hirschberg als Mitinhaber.

Sein sailingcenter ist mittlerweile zum Premium-Segelanbieter in Süddeutschland avanciert. „Der Tegernsee ist einfach ein super Wassersport-Revier, weil er viel mehr Windsicherheit bietet als viele andere bayerischen Seen“, sagt Stephan Eder. Segeln ist sein Leben, der Wassersport seine Leidenschaft. blu26-Yachten, Kutter, Drachenboot, SUP-Boards – sie alle sind auf dem Tegernsee zu Hause, unter dem Dach des sailingcenters.

Unsere Broschüre